Brettspiele kaufen

Brettspiele
Brettspiele

Brettspiele kaufen: Spiel, Spaß & Spannung für die Familie

Fernseher aus, den Tisch frei räumen und die Brettspiele auspacken. Heute bleiben wir frei von Elektronik – außer sie ist Bestandteil der nachfolgenden Unterhaltung.

Von uns erhalten Sie die interessantesten Brettspiel-Kategorien. Mit allen wichtigen Informationen und einigen Produktempfehlungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um unsere Fachbeiträge und Ratgeber zu lesen. Los geht´s!


Brettspiele für Erwachsene

Anspruchsvolle Regeln sorgen für einen unterhaltsamen Brettspieleabend unter Erwachsenen. Während der Nachwuchs schon schläft, können Sie die Freizeit genießen. Heute bleiben TV und Smartphones ausgeschaltet. Dazu laden Sie sich ein befreundetes Pärchen ein und schon geht es los. Dazu gute Musik und Getränke, um den geselligen Abend abzurunden. Lernen Sie jetzt die besten Brettspiele für Erwachsene kennen.


Brettspiele für Kinder

Unsere Schützlinge können von Brettspielen eine Menge lernen. Mathematische Kenntnisse, Lesen und Schreiben machen den Anfang. Manche Kinder-Brettspiele fordern die Fantasie heraus, andere sind strategischer Natur. Somit können Sie die älteren Kinder in Ihre Spieleabende einbeziehen. Auf spielerische Weise fördern und fordern Sie den Nachwuchs. Sie wachsen als Familie enger zusammen und verzichten bewusst auf Unterhaltungselektronik.

Brettspiele für Kinder können auch so ausgelegt sein, dass sich die Kleinen untereinander sinnvoll beschäftigen. Schließlich müssen es nicht immer nur TV-Sendungen und Videospiele sein. Wenn das schlechte Wetter zuschlägt, sind Sie künftig mit den passenden Kinder-Brettspielen vorbereitet.


Brettspiele für Zwei

In diesem Abschnitt geht es um verschiedene Szenarien. Brettspiele für Zwei beschreibt erst einmal ganz allgemein die Möglichkeit zur spielerischen Unterhaltung zwischen zwei Menschen. Wahlweise ein Paar oder gute Freunde die einen Brettspieleabend planen. Wobei wir separat auf Brettspiele für Paare eingehen und dafür eine Unterkategorie geschrieben haben. Wer in seiner Beziehung prickelnde Spannung erleben möchte, kauft sich erotische Brettspiele.

Nun stellt sich die Frage, welches Szenario für Sie am meisten von Interesse ist?


Strategie-Brettspiele

Sie meinen der beste Stratege in Ihrer Familie und im Freundeskreis zu sein? Dann gilt es dies mit geeigneten Brettspielen unter Beweis zu stellen. Denken Sie drei Züge voraus, besser gleich vier. Strategie-Brettspiele verlangen von Ihnen Kombinieren, logisches Denken und schnelles Entscheiden.

Dabei werden Sie sich oft in brenzligen Situationen widerfinden. Nur mit der richtigen Taktik gehört der Sieg Ihnen. Wenn Sie nur einmal schwächeln, werden Ihre Mitspieler dies auszunutzen wissen. Doch genau darin steckt ja die Faszination der Strategie-Brettspiele.


Fantasy-Brettspiele

Sie möchten gern der Realität entfliehen? Die Grenzen der Vorstellungskraft durchbrechen? Fantasy-Brettspiele beweisen uns, dass nur die Fantasie uns einschränkt. Oder eben auch nicht. In diese Kategorie fallen passende Brettspiele zu berühmten Filmen. Ebenso kommen Eigenentwicklungen auf die Liste, welche keinem Drehbuch folgen. Genau das macht sie so spannend und unterhaltsam. Fantasy-Brettspiele kann man nicht mit Worten beschrieben, es gilt sie zu erleben.


Party-Brettspiele

Wenn ein geselliger Abend mit vielen Freunden ansteht, dann will die Party gut vorbereitet sein. Brettspiele dieser Art zielen auf den ganz großen Spaß ab. Vielleicht hat das Spiel „Wahrheit oder Pflicht“ den Grundstein dafür gelegt. Scharade und andere Formen der Aktivität gehören hier mit dazu. Manchmal erfahren Sie etwas Unerwartetes von anderen, ein anderes Mal könnte der peinlichste Moment Ihres Lebens entstehen. Was genauso gut auf Ihre Gäste zutreffen könnte. Anschließend wird herzhaft gelacht. Was bei Party-Brettspielen geschieht, sollte keinesfalls zu ernst genommen werden.


Klassische Brettspiele

Einige Brettspiele existieren schon so lange, dass sie sich die Bezeichnung als Klassiker verdient haben. Wir denken da an „Mensch ärgere dich nicht“ sowie „Monopoly“. Manche Brettspiele besitzen wahren Kultstatus. Clevere Entwickler wissen darum und haben mit den Jahren viele verschiedene Versionen des Klassikers herausgebracht. Wir schauen uns diese an und vergleichen sie mit dem Original. Hier geht es zu den klassischen Brettspielen.


Solo-Brettspiele

Niemand schreibt vor, dass Brettspiele mit zwei oder mehr Personen gespielt werden müssen. Bei vielen gelingt dies aus Sicht des Regelwerks nicht. Jedoch haben sich einige Entwickler diesem Bedarf angenommen und tatsächlich Solo-Brettspiele gestaltet. Hier finden Sie ein paar Brettspiele für eine Person.


Spiel des Jahres

Spiel des Jahres
Spiel des Jahres

Wir haben es einem Mann namens Jürgen Herz zu verdanken, dass sich Brettspiel-Hersteller die Auszeichnung „Spiel des Jahres“ verdienen können. Herz spielte buchstäblich schon etwas länger mit dem Gedanken die besten Brettspielneuerscheinungen zu ehren. Im Februar 1978 traf er mit dieser Idee auf offenen Ohren. Er besuchte eine Spielwarenmesse und unterbreitete sein Konzept den richtigen Personen (Verleger, Spieleautoren & Journalisten).

Heute werden einmal im Jahr drei Auszeichnungen vergeben. Neben dem Spiel des Jahres werden auch das Kinderspiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres gekürt. Wenn Sie also gar keinen Anhaltspunkt für das nächste Brettspiel haben, lohnt sich ein Blick in die Übersichten der bisherigen Gewinner.


Brettspiele Preisvergleich

Wenn Sie besonders günstige Brettspiele im Angebot suchen, hilft Ihnen unsere Vergleichstabelle weiter. Wählen Sie aus aktuell sehr beliebten Produkten die zugleich starke Rabatte bieten.


Lustige Brettspiele

Keine Lust auf ein kompliziertes Regelwerk? Sie wollen sich ein paar gute Freunde einladen und einfach Spaß haben? Dann sind lustige Brettspiele genau das Richtige für Sie. Der Ablauf ist in wenigen Minuten erklärt, sodass Sie direkt loslegen können. Witz und Entertainment stehen hier im Mittelpunkt. Die zumeist kurzen Runden erlauben eine schnelle Wiederholung. Einzeln oder im Team treten Sie gegen die anderen an. Doch am Ende verliert niemand, weil alle einen spaßigen Abend genossen haben. Unsere Empfehlungen für lustige Brettspiele.


Detektiv-Brettspiele

Sie lieben es zu kombinieren und logisches Denken einzusetzen? Detektiv-Brettspiele nehmen mittlerweile einen wichtigen Teil des Angebots ein. Es gilt Mordfälle zu klären und verschwundene Gegenstände zu finden. Spielen Sie Detektiv in den eigenen vier Wänden. Dazu versetzt sie das Brettspiel in ein kniffeliges Szenario. Wer zuerst die Lösung aufdeckt wird als Gewinner ernannt. Hier geht es zu unseren Detektiv-Brettspielen weiter.


Reisespiele

Ob im Auto, Zug oder Bus: Wenn die Fahrt länger als eine Stunde andauert, kommt schnell Langeweile auf. Statt ständig nur die Landschaft begutachten zu müssen, können Sie lieber ein Reisespiel zur Unterhaltung auspacken. Das ist insbesondere für Kinder eine gute Idee, damit diese vom Smartphone und Tablet abgelenkt werden.

Reisespiele können Eigenentwicklungen oder verkleinerte Versionen von bekannten Brettspielen darstellen. Sie sollten in keiner Sammlung fehlen. Ihre Kinder werden es Ihnen ab der nächsten Urlaubsfahrt danken. Lernen Sie hier tolle Reisespiele kennen.


Die Geschichte der Brettspiele

Vielleicht möchten Sie zunächst mehr über die Entstehungsgeschichte der Brettspiele lernen. Wir haben uns mit der Entwicklung auseinandergesetzt und fassen Ihnen die wichtigsten Meilensteine zusammen. Lesen Sie dazu hier weiter.


Brettspiele kaufen: Darauf gilt es zu achten

Nun sind Sie an der Reihe und wollen ein neues Brettspiel kaufen. Die eben beschriebenen Kategorien halten für Sie viele Produktempfehlungen bereit. Natürlich steht es Ihnen frei selbst zu suchen. Dabei würden wir folgende Aspekte beachten, um die Auswahl vorab einzugrenzen:

Infografik Brettspiele

Themengebiet

Welches Genre soll Ihr nächstes Brettspiel behandeln? Viele sind mit einer kleinen Geschichte verbunden. Sei es Science Fiction, Fantasiewelten oder ein Kriegsszenario. Ein Brettspiel kann verspielt sein, aber genauso gut ein ernstes Thema (Abenteuer, Mord etc.) behandeln. Worauf hätten Sie jetzt gerade Lust? Ausgehend davon können Sie das Genre eingrenzen und gezielter suchen.

Spieleranzahl

Soll es sich um ein Brettspiel für zwei Personen handeln oder denken Sie eher an eine größere Gruppe? Manche Gesellschaftsspiele sind auf maximal vier Personen begrenzt, andere lassen sechs oder acht zu. In seltenen Fällen setzen Sie selbst das Limit. Was abhängig vom Aufbau und benötigten Material (Karten, Figuren usw.) ist.

Altersempfehlung

Hersteller machen sich Gedanken dazu, ab welchem Alter ein Brettspiel geeignet ist. Möchten Sie, dass der Nachwuchs daran teilnehmen kann? Dann sollte das Mindestalter entsprechend niedrig angesetzt sein. Dann müssen Sie aber auch von einer geringeren Herausforderung für die Erwachsenen ausgehen. Gut, manchmal beherrschen Kinder ein kniffeliges Brettspiel schneller als wir Großen. Was vom Inhalt und den Spielregeln abhängt.

Durchschnittliche Spieldauer

Wie laufen Ihre Spieleabende für gewöhnlich ab? Möchten Sie sich ein bis zwei Stunden auf eine Runde konzentrieren oder sollen es kurzweilige Sitzungen werden? Letzteres ermöglicht Ihnen mehrere Runden zu starten oder verschiedene Brettspiele an einem Abend zu nutzen.

Sie erhalten zu vielen Produkten eine durchschnittliche Spieldauer angegeben. Ohne es bereits gespielt zu haben, können Sie damit den Zeitbedarf einschätzen. Das ist ebenso für die spätere Vorbereitung zu einem langen gesellschaftlichen Abend daheim wichtig.

Größe des Brettspiels

Während das Gewicht nicht wirklich relevant ist, sollten Sie vor dem Kauf die Größe des Brettspiels kennen. Damit ist der ausgeklappte Zustand gemeint. Plus eine Schätzung für den Platzbedarf der Figuren, Karten etc. Manche Brettspiele sind wirklich immens groß und somit nicht für den Couch-Tisch geeignet.

Andere hingegen werden speziell als Reisespiele deklariert, weil sie wenig Raum einnehmen. Somit eignen sie sich perfekt für die Rücksitzbank im Auto, sowie bei langen Zug- und Busfahrten.


Häufig gestellte Fragen zu Brettspielen:

Häufig gestellte Fragen zu Brettspielen
Häufig gestellte Fragen zu Brettspielen

Wir haben recherchiert welche Fragen zu Brettspielen Ihnen besonders wichtig sind. Unsere FAQ gibt die passenden Antworten dazu:

Was sind Brettspiele?

Früher verband man mit einem Brettspiel das Würfeln und Bewegen von Figuren. Heute können wir aus einer deutlich größeren Vielfalt wählen. Ob strategisch, spaßig oder mit Lerneffekt: Laufend erscheinen neue Brettspiele auf dem Markt.

Im Kern geht es darum einzeln oder im Team zu gewinnen. Dafür bietet das Brettspiel eine nutzbare Oberfläche und der Ablauf erfolgt nach den festgelegten Regeln. Je nach Spieleranzahl, Spielziel und Umfang, sind Brettspiele für kurzweiligen Spaß oder lange Gesellschaftsabende gedacht.

Wichtig ist die Alterseinschränkung. Nicht jedes Brettspiel eignet sich für Kinder und andere richten sich speziell an Ihren Nachwuchs.

Was wird bei Brettspielen gefördert?

Oftmals wird nur betrachtet was ein Brettspiel bei Kindern fördert. Dabei profitieren auch Erwachsene davon. Insbesondere Senioren können somit ihre „grauen Zellen“ in Schwung halten. Das beugt Vergesslichkeit vor und bringt die nötige Abwechslung in den Alltag.

Was genau ein Brettspiel fördert, hängt davon ab welche Elemente es beinhaltet. Hier ein paar Beispiele:

  • Förderung der räumlichen Vorstellungskraft
  • Verbesserung des strategischen Denkens in mehreren Zügen
  • Optimierung vom Gedächtnis (denken Sie nur an „Memory“)
  • Bei manchen Brettspielen ist auch die Geschicklichkeit gefragt
  • Stärkung der Fantasie

Aufgrund des großen Angebots, können Sie gezielt jene Brettspiele kaufen, welche den gewünschten Lerneffekt fördern.

Wo Brettspiele kaufen?

Eine gute Auswahl sollten Sie im örtlichen Spielwarengeschäft finden. Hier können Sie sich einen groben Überblick verschaffen, welche Brettspiele aktuell verkauft werden. Wenn Sie hier Geld ausgeben, fördert dies die regionale Wirtschaft.

Alternativ breitet sich vor Ihnen im WWW die gesamte Palette an Brettspielen aus. Große Versand- und Buchhändler bieten alle Arten an. Hier und da zum Aktionspreis. Beliebt sind dabei Amazon, MyToys, Thalia und weitere Plattformen.

Um gebrauchte Brettspiele günstig zu kaufen, empfehlen wir Ihnen die Auktionsplattform eBay. Dort können Sie das gesuchte Gesellschaftsspiel ersteigern. Oder Sie suchen in den regionalen Kleinanzeigen, ob dort jemand seine Spielesammlung auflöst.

Was kosten Brettspiele?

Der Preis richtet sich nach vielen Faktoren. Unter anderem muss der Entwickler seine Zeit berücksichtigen, welche in die Entstehung floss. Hinzu kommen die Materialkosten für Karten, Figuren und das Spielbrett selbst. Wer sein Brettspiel nicht selbst herausbringt, nutzt dafür einen Verlag. Auch dieser möchte seinen Anteil verdienen. Dafür übernimmt er Produktion und Vertrieb.

Womit Sie nun besser verstehen können, warum manche Brettspiele sehr kostspielig erscheinen. Ach ja, die ganz großen Anbieter profitieren zudem von ihrer Markenbekanntheit.

Wo kann man Brettspiele ausleihen?

Schlagen Sie einmal in den Gelben Seiten, dem Branchenverzeichnis o.Ä. nach. Vereinzelt gibt es Vereine mit Spezialisierung auf Gesellschaftsspiele. Dort würden wir als erstes nachfragen, ob man sich Brettspiele ausleihen kann.

Ansonsten gibt es in der Tat einige Online-Anbieter für Brettspiele. Diese wissen, dass neue Produkte sehr kostenintensiv sein können. Sie bieten deshalb den Verleih der Brettspiele für eine Woche oder Monat an. Was Sie im Endeffekt nur wenige Euro kostet. Somit lassen sich neue Brettspiele prima ausprobieren. Wenn Sie dauerhaft Gefallen daran finden, können Sie nach dem Ausleihen immer noch nachkaufen.

Teilweise werden Sie denselben Service auch von regionalen Spielwarengeschäften angeboten bekommen. Erfragen Sie einmal telefonisch, ob man sich dort Brettspiele ausleihen kann.

Wie auch immer Ihre Lösung aussehen wird, das Ausleihen sollte vertraglich festgehalten werden. Wichtig sind dabei der exakte Zeitpunkt der Rückgabe, sowie das vereinbarte Entgelt zur Miete des Brettspiels.

Wer kauft Brettspiele an?

Mit gebrauchten Brettspielen können Sie es einmal hier probieren:

  • Suchen Sie nach regionalen Vereinen die sich rund um Brettspiele/Gesellschaftsspiele begeistern.
  • Womöglich erhalten Sie noch ein paar Euro für Ihre abgelegten Brettspiele, wenn Sie diese dem örtlichen Pflegezentrum anbieten. Versuchen Sie es auch bei Ergotherapien.
  • Nutzen Sie die Auktionsplattform eBay, um dort Ihre nicht mehr benötigten Brettspiele zu versteigern.
  • Melden Sie sich zum nächsten Flohmarkt mit einem Stand an. Oder versuchen Sie dort einen Händler ausfindig zu machen, welcher Ihnen die gebrauchten Brettspiele abnimmt.
  • Inserieren Sie kostenlos in Online-Kleinanzeigen. Bei größeren Sammlungen zum Auflösen lohnt sich auch ein Inserat in der Regionalzeitung.
  • Machen Sie einen Aushang am schwarzen Brett des Dorfes bzw. der Stadt.
  • Nutzen Sie die Kleinanzeigen-Tafeln in den Supermärkten wie Rewe, Lidl oder Aldi.

Wenn Sie mehrere Optionen ausschöpfen, sollten Ihre gebrauchten Brettspiele bald einen neuen Besitzer finden. Es macht Sinn die Brettspielsammlung auszusortieren. Manche stauben tatsächlich nur noch ein, könnten Ihnen aber noch ein paar Euro einbringen.

Wo finde ich Brettspiele online?

Es widerspricht dem eigentlichen Sinn von Brettspielen. Schließlich sollen Menschen gemeinsam an einem Tisch sitzen und schöne Stunden erleben. Doch nicht immer haben Freunde gerade Zeit dafür oder sie leben weit entfernt. Dann sind Brettspiele online durchaus sinnvoll.

Sie können sich bei den Plattformen kostenlos anmelden. Anschließend wählen Sie eines der virtuellen Brettspiele aus. Freunde werden über die Lobby oder durch einen speziellen Link eingeladen. Ansonsten können Sie auch gegen unbekannte Spieler antreten.

Suchen Sie einfach nach „Brettspiele online“, um sich aus den ersten Vorschlägen einen Anbieter auszusuchen.

Aufgepasst: Manche Anbieter verlangen nach der Registrierung die Einzahlung von Echtgeld. Damit werden Einsätze getätigt und der Gewinner erhält die Gesamtsumme (abzüglich einer Gebühr). Sofern dies von Ihnen gewünscht ist, in Ordnung.

Was ist ein Brettspiele-Tisch?

Wer mit großer Leidenschaft Brettspiele spielt, stellt fest, dass ein herkömmlicher Tisch nicht den Anforderungen gerecht wird. So ein Brettspiele-Tisch kann speziell für einen Titel hergestellt sein. Ziemlich viel Aufwand und Platz nimmt er auch ein.

Sie können aber auch einen allgemeinen Brettspiele-Tisch erstellen, welcher Ihnen folgende Vorteile bietet:

  • Eine angemessene Größe und meist quadratische Form (ideal für vier Spieler)
  • Die Oberfläche wird mit Filztuch bespannt (Gegenstände verrutschen weniger)
  • Das Filztuch wird mit einer aufliegenden Umrahmung versehen (Spielbestandteile fallen seltener vom Tisch)
  • Es werden Aussparungen für Stifte, Zettel und Getränkehalter angefertigt.

Tipp: Wenn Sie nicht einen kompletten Brettspiele-Tisch bauen wollen, geht es auch einfacher. Sie zimmern sozusagen nur eine zweite Tischplatte, welche dann auf den vorhandenen Esstisch aufgelegt wird. Eine Unterkonstruktion stellt dabei sicher, dass die Platte nicht wegrutscht.

Wie kann man Brettspiele selber bauen?

Dafür sind viel Freizeit und eine gute Idee notwendig. Sie müssen sich Gedanken zum Grundkonzept machen. Dazu ein passendes Regelwerk entwickeln, bevor es dann an die Fertigung des Brettspiels selbst geht.

Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, was alles an Arbeit in so einem selbst erstellten Brettspiel steckt, hier mal ein Beispiel drei junger Männer:

Wo erhalte ich Brettspiel-Ersatzteile?

Am wahrscheinlichsten direkt beim Hersteller des Brettspiels. Ob dieser tatsächlich Ersatzteile anbietet, variiert sehr stark. Oftmals ist der Aufwand viel zu groß einzelne Elemente wie bspw. Figuren separat zu fertigen. Manche Gegenstände können Sie womöglich annähernd selbst basteln oder als Vorlage aus dem Internet ausdrucken.